Weiterbildung

bei Seitz

Neben den klassischen Meisterlehrgängen bieten wir weitere Weiterbildungsmöglichkeiten nach abgeschlossener Berufsausbildung an:

» Serviceberater/in: Geprüfte Serviceberater/-innen tragen große Mitverantwortung am betriebswirtschaftlichen Umsatz im Autohaus. Voraussetzung sind ein guter und professioneller Umgang mit Kunden und Organisationstalent.

» geprüfte/r Servicetechniker/in: Geprüfte Servicetechniker/-innen erkennen und lösen präzise und schnell schwierige technische Probleme. Dabei wird eng mit dem Werkstattteam zusammengearbeitet.

» ZubehörexperteIn: Zubehörexperten beraten sowohl Kunden als auch Mitarbeiter/-innen bei der individuellen Gestaltung der Fahrzeuge, in enger Zusammenarbeit mit dem Verkaufsteam.

» Automobilverkäufer/in: Automobilverkäufer/-innen betreuen die Kunden beim Kauf von neuen und gebrauchten Fahrzeugen. Erfolgreiche VerkäuferInnen müssen stets über Neuerungen, Finanzierungsmöglichkeiten und Zubehör informiert sein.

» Serviceleitung: Die Serviceleitung ist der/die Vorgesetzte der Serviceabteilung. Sie ist sowohl für die  Mitarbeiter/-innen, als auch für die Kundenbindung und Kundengewinnung verantwortlich und sorgt für den Erfolg im Servicegeschäft.

» Verkaufsleitung: Die Verkaufsleitung ist der/die Vorgesetzte des Verkaufsteams. Kundenzufriedenheit ist oberstes Gebot. Der Markt muss beobachtet und analysiert werden, dabei strategisch denken und das Verkaufsteam führen.

» Teiledienstmitarbeiter/in: Teiledienstmitarbeiter/-innen nutzen modernste logische Netzwerke, behalten die Übersicht bei der Lieferfähigkeit der Teile und haben sämtliche Verordnungen im Blick. Sie arbeiten eng mit dem Werkstattteam zusammen, damit die Servicetermine eingehalten werden können.

» Teiledienstleitung: Teiledienstleitungen behalten den Überblick über die Arbeitsabläufe im Teiledienst und garantiert mit ihrem Team die termingerechte Fertigstellung von Fahrzeugen. Ihre Arbeit leistet einen wichtigen Beitrag zum Umsatz im Servicegeschäft.